© copyright 2018  Tekhne SA | avenue de la Gare 33 | 1003 Lausanne | info@tekhne.ch

wer sind wir ? 

das Unternehmen

Tekhne ist ein unabhängiges, auf Projekt- und Baumanagement spezialisiertes Unternehmen. Ein Team aus Architektinnen/Architekten und Ingenieurinnen/Ingenieuren erbringt und begleitet alle Leistungen im Projektablauf, von der ersten Machbarkeitsstudie oder einem Wettbewerb, bis zur Bauabnahme. In enger Zusammenarbeit mit den Architekten und Fachplanern erarbeitet Tekhne verschiedenste Projekte. Die Leistungen der Planung, Kostenkontrolle und Terminplanung sowie die allgemeinen administrativen Aufgaben, welche im Zusammenhang mit der Projektrealisierung anfallen, werden kohärent und ganzheitlich abgedeckt.

Tekhne erfüllt die Erwartungen seiner Kunden, Bauherren oder Architekten, mit hochwertigen Dienstleistungen und individuellen Lösungen. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich im Unternehmensleitbild wieder. Die Rolle der Mitarbeitenden, unser Verhaltenskodex und der Wille auf die Wünsche unserer Kundinnen/Kunden einzugehen, sind dort verankert.

 

Tekhne ?

 

Schon in der griechischen Frühzeit wurden Verfahren und Methoden (Wissen, Fähigkeit) für jede Art von Tätigkeit mit Tekhne bezeichnet.

 

Geschichte

 

Tekhne hat seinen Sitz in Lausanne und Niederlassungen in Freiburg, Genf und Bern.

1998   gründung der Firma  Tekhne in Lausanne

2007   niederlassung Tekhne in Freiburg

2008   niederlassung Tekhne in Genf

2012   erweiterte Geschäftsleitung Tekhne

2013   neue Organisation der Geschäftung Tekhne

2018   niederlassung Tekhne in Bern

 

Partner & Projekte

 

Tekhne ist in der französisch- und deutschsprachigen Schweiz tätig. Die Zusammenarbeit mit den Architektinnen/Architekten aus der ganzen Schweiz und Europa gestaltet sich in verschiedenen Formen (Arbeitsgemeinschaft, Subplaner, unabhängiges Mandat).

 

Zu unseren Bauherren gehören Behörden, institutionelle oder parainstitutionelle Instanzen, grosse Unternehmen und private Konzerne z.B. der Bund, die Kantone und Gemeinden, die SBB, der CHUV (Universitätskrankenhaus Waadt) und verschiedene internationale Organisationen, Industrien, Versicherungsgesellschaften, Banken und Immobilienfonds.

 

Organisation

 

Tekhne wurde 1998 in Lausanne gegründet und zählt heute zwei weitere Niederlassungen in Freiburg,
Genf und Bern. Das Unternehmen vereint weitreichende menschliche und fachliche Kompetenzen und ist in verschiedensten Handlungsbereichen tätig. Die Mitarbeiter, alle aus der Baubranche, sind verschiedenster Herkunft. Diese Vielfältigkeit ist für die interne Entwicklung aber auch zum Verständnis der Gegebenheiten und Ansprüche jeder Aufgabe bereichernd und kostbar.


Die Direktion besteht aus vier Partnern (Eric Baeni, Jean-Daniel Beuchat, Perrine Bruyas, Olivier Cochard) diese werden durch sechs weitere Personen unterstützt (Vander Lemes, Nicolas Pierret, Pascal Schmidt, Wolfgang Schwab, Olivier Vesy). Dies ermöglicht die Aufträge zu begleiten und die intern erbrachten Leistungen zu kontrollieren.

 

Kompetenzbereiche

 

Jeder Mitarbeitende gehört einem der vier Hauptkompetenzbereiche an. Seine Rolle und seine Verantwortung können je nach Projektorganisation und den geforderten Kompetenzen variieren. Jedes Projekt wird von einem Direktionsmitglied begleitet, welches die vertraglichen Beziehungen prüft, den Kundenkontakt und die reibungslose Durchführung der Dienstleistungen garantiert.

Projektleiter /-in
koordiniert den Austausch zwischen der Bauherrschaft, dem beauftragten Architekturbüro und den übrigen Beteiligten; führt zusammen mit der Architektin/dem Architekten das Projekt vom Zeitpunkt der Vertragsunterschrift bis zur Bauabnahme; garantiert die Kosten und die Terminplanung.

Bauökonomin/Bauökonom
begleitet sämtliche Projektphasen aller Projekte; erstellt in enger Zusammenarbeit mit der Projekt- und Bauleitung die Kostenschätzung, den Kostenvoranschlag und die Ausschreibungen; führt eine eigene Baukostendatenbank.

Bauleiter /-in
ab dem Zeitpunkt der Ausschreibungen bis zur Inbetriebnahme des Gebäudes am Projekt beteiligt; übernimmt die Gesamtbauleitung und überprüft die Kosten, den Terminplan und die Qualitätssicherung unter Aufsicht der Projektleitung.

Sekretariat
kümmert sich um die administrative und finanzielle Logistik der Projekte; überprüft die Baustellen-buchhaltung mit dem internen Buchhaltungssystem.